[ Anschreiben an Investoren, Referenz des freien Werbetexters Simone Laub aus Frankfurt ]




Sehr geehrter Herr Kundenkönig,

seit einiger Zeit belohnen viele Aktien aufgrund ihres hohen Bewertungsniveaus
neues Engagement nur selektiv. Festverzinsliche Wertpapiere werfen bescheidene Renditen ab,
und zudem weist der US Dollar den Euro deutlich in seine Schranken.

Jetzt ist es mehr denn je die Aufgabe verantwortungsvoller Anlageberatung, Ihnen
als Kapitalanleger attraktive Alternativen aufzuzeigen.

Sicher ist Ihnen bekannt, dass sich die Konjunktur in den USA ausgesprochen positiv entwickelt.
In bedeutenden Wirtschaftsstandorten wie San Francisco, Seattle oder Boston liegt die
Arbeitslosenquote sogar unter 3%. Davon profitiert der amerikanische Immobilienmarkt.
Und deutsche Kunden profitieren mit: sie investierten allein in den letzten beiden Jahren
über 5 Mrd. US$ in US-Immobilienfonds.

Da diese Anlageform auch Ihnen persönlich viele Vorteile sichern kann, erlauben wir uns,
Ihnen aktuell aus diesem Marktsegment einen besonders interessanten US-Immobilienfond
vorzustellen: JAMESTOWN 20.

Das Investitionsobjekt von JAMESTOWN 20 liegt in Boston, Massachusetts. Es handelt sich
um einen Bürokomplex im Financial District in bester Lage, bereits zu 99 % vermietet an
äußerst solvente Unternehmen (z.B. Bell Atlantic, Merrill Lynch, Goldman Sachs).

Wir bieten Ihnen eine Beteiligung an diesem attraktiven Objekt mit einer jährlichen
Barausschüttung von 7,5 % auf Ihre Einlage, ab 2005 auf 8,0 % steigend. Dabei profitieren Sie
als deutscher Anleger außerdem von steuerlichen Vergünstigungen.

In beigefügter Kurzinformation zu JAMESTOWN 20 erfahren Sie mehr über das Produkt
und seine Vorzüge. Dort finden Sie auch ein vorbereitetes Formular, das Sie uns bei
näherem Interesse an JAMESTOWN 20 per Post oder Fax (069 – YYY XX YYY) zusenden können.

Wenn Sie Ihre Fragen gerne in einem persönlichen Gespräch mit uns beantwortet haben möchten,
sind wir für Sie da: Telefon 069 – XYZ XYZ.


Mit freundlichen Grüßen


Credit Suisse (Deutschland)
Aktiengesellschaft



Unterschriften






Weitere Brief- und Mailingbeispiele einsehen:


- Begleitschreiben zu einem PR-Artikel

- Blindakquise für Marketing

- Werbebrief - Blindakquise: Anschreiben für Dienstleister Lieferservice

- Einladungsmailing für Mitarbeiter

- Kundenmailing für einen Hotelkonzern

- Einladungs-Mailing an IT Fachleute

- Infobrief an Händler

- Akquisemailing für Fremdsprachen-Firmenunterricht



Fenster schließen